Erkunden

ERKUNDEN

Die KONUS-Gästekarte. Ankommen und mit Bus und Bahn kostenlos zur Wanderung, zur Entdeckungstour oder zum Einkaufsbummel fahren: Dafür steht die einzigartige KONUS-Gästekarte. Sie gilt als Freifahrt-Ticket für Busse und Bahnen in der Ferienregion Schwarzwald, von Pforzheim bis Basel, Karlsruhe bis Waldshut, kreuz und quer durch neun Verkehrsverbünde – beliebig oft während des Urlaubs und völlig gratis! Keiner muss sich also um Fahrgeld und Tickets kümmern.

ENTDECKEN

ANSCHAUEN

ERLEBEN

Der Triberg Wasserfall

Ein Naturschauspiel der besonderen Art sind Deutschlands höchste Wasserfälle in Triberg. Schäumend und tosend stürzt das Wasser der Gutach 163 m hinab. Auf den Wegen entlang der sieben Fallstufen erleben Sie ein grandioses Naturschauspiel. Adresse: Hauptstraße 85, 78098 Triberg im Schwarzwald, Deutschland Telefon: +49 7722 866490 Öffnungszeiten : Montag bis Freitag 09:00 bis 17:00 Uhr Mitte Mai – Mitte September Samstag und Sonntag 10 – 17 Uhr

Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach ist das älteste Freilichtmuseum Baden-Württembergs. Es stellt das Leben, Wohnen und Arbeiten der Menschen im Schwarzwald in den letzten Jahrhunderten dar. Adresse: Wählerbrücke 1, 77793 Gutach (Schwarzwaldbahn) Telefon: + 49 7831 93560 Öffnungszeiten Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr, letzter Einlass bis 17 Uhr

Hornberger Schlossberg

Der Schlossberg erlebte in der Folge eine sehr bewegte Geschichte. So wurde das Schloss zwischen 1641 und 1689 von den Schweden und mehrfach von den Franzosen niedergebrannt. 1801 ging die gesamte Burganlage dann in badischen Besitz über, 1810 wurde ganz Hornberg mit seinen Ortsteilen badisch.Heute ist von der ehemaligen Burganlage der 30 m hohe Schlossturm, der Pulverturm, das Aussichtsrondell und das erst Ende des 19. Jahrhundert erbaute „Neue Schloss” (heute Hotel Schloss Hornberg) noch erhalten und bietet eine wunderschöne Aussicht auf das Gutachtal. Adresse : Auf dem Schloßberg 1, 78132 Hornberg

Eble Uhren-Park

Es ist die größte Kuckucksuhr der Welt, eine Auszeichnung, die seit 1997 stattfindet. Sie ist zum Hauptaugenmerk des Eble Uhren-Parks in Deutschland geworden. Die lokalen Uhrmacher Ewald und Ralf Eble präsentierten ihre Handwerkskunst bei der Herstellung dieser massiven Kuckucksuhr. Sie folgten jahrhundertealten Blaupausen, um eine Uhr im traditionellen Schwarzwälder Handwerk zu bauen – aber die 60-fache Größe. Die Abmessungen sind beeindruckend: Das Uhrwerk ist 15 Meter groß und wiegt 6 Tonnen. Der Kuckuck selbst wiegt 330 Pfund und das Pendel ist 26 Fuß lang. Die Kuckucksuhr in Triberg-Schonach klingelt zweimal pro Stunde. Jedes Mal kommt der Anruf von 13 Meter langen Rohren. Adresse: Schonachbach 27, 78098 Triberg Telefon: +49 7722 96220